St. Magdalener

St. Magdalener

Rebsorte

Vernatsch mit Spielarten bis zu 10% Lagrein und Blauburgunder

Ausbau

Im großen Holzfass aus slawonischer Eiche

Degustation

Sattes Kirschrot, fruchtbetonte Nase nach Kirsche, ein wenig Bittermandel mit einem Touch nach Veilchen. Am Gaumen durch seine natürliche Gerbstoff- und Säurearmut saftig und angenehm, weich und rund im Abgang

Empfiehlt sich zu

Mildem Käse und würzigen Vorspeisen, hellem Fleisch gegrillt oder gebraten, durch die fehlenden Tannine in Italien gerne auch zu Fisch empfohlen

Region

Südtirol/ Alto Adige

Lagerfähigkeit

2-4 Jahre